Abonnieren Sie uns

Home Physiologie Warum macht cannabis rote augen?
Dez 22, 2019 2 min lesen

Warum macht cannabis rote augen?

author
von Philip Ghezelbash
Eine Frau trägt Sonnenbrille

Rote Augen sind eine ganz normale und harmlose Begleiterscheinung des Cannabiskonsums. Das Inhalieren oder Einnehmen von Cannabis senkt den Blutdruck, was dazu führt, dass sich Blutgefäße und -kapillaren ausdehnen.

Wenn sich Blutgefäße und -Kapillaren ausdehnen, hat das zur Folge, dass mehr Blut um die Augen herum strömen kann, was sie rot erscheinen lässt. 

Allgemein gilt, dass die Augen sich fortlaufend stärker röten, desto mehr Cannabis konsumiert wird.

Es ist nicht der Rauch

THC ist das Cannabinoid, das dafür verantwortlich ist, dass Konsumenten sich “high” fühlen. Gleichzeitig weiten sich durch das THC die Blutgefäße und die Augen werden rot. 

Cannabissorten mit einem geringen THC-Gehalt verursachen kaum rote Augen, während Sorten mit einem sehr hohen THC-Gehalt zu einer bemerkbaren Rötung der Augen führen.

Ein häufiges Missverständnis ist, dass die roten Augen durch den Cannabisrauch entstehen. Das dem nicht so ist, lässt sich einfach dadurch beweisen, dass sich die Augen ebenso rot färben, wenn man Cannabis isst (sog. Cannabis Lebensmittel oder engl. Edibles).

Wichtig zu bemerken ist, dass es zwar nicht der Cannabisrauch ist, der die roten Augen verursacht, es aber dennoch Personen gibt, die anfällig für Rauch-Allergien sind. Bei diesen Personen können rote gereizte Augen auch durch Tabakrauch, Luftverschmutzung und ähnliches entstehen. 

Cannabis zu essen kann eine gute Alternative für Personen sein, die unter einer Rauchallergie leiden. So entstehen keine Irritationen. 

Wie lange bleiben die Augen rot?

Die Amerikanische Akademie für Augenheilkunde schrieb in einem Bericht:

“Studien aus den Jahren 1970 bis 1980 zeigten einen messbaren Anstieg des Augendrucks für drei bis vier Stunden nachdem Cannabis geraucht oder THC eingenommen worden ist.”

Basierend auf diesem Bericht, sollten die roten Augen nicht länger als 4 Stunden andauern. Dennoch ist bekannt, dass die psychoaktiven Effekte bei der Aufnahme von Cannabis durch die Nahrung bis zu sechs Stunden oder länger anhalten können.

Demzufolge ist es möglich, dass die Augen auch für mehr als vier Stunden leicht gerötet bleiben, wenn Sie Cannabis gegessen haben oder Ihre Augen sensibel sind. 

Wie können Sie die Rötung der Augen reduzieren?

Einige Maßnahmen können helfen die Rötung der Augen zu reduzieren, bevor sie auf natürliche Weise verblassen.

  • Verwenden Sie Cannabis mit einem geringeren THC-Gehalt bzw. weniger Cannabis
  • Trinken Sie viel, um Trockenheit vorzubeugen.
  • Testen sie Augentropfen gegen trockene/rote Augen aus der Apotheke. Einige wurden speziell entwickelt, um eine Rötung der Augen zu reduzieren.
  • Wenn alle Stricke reißen, kann eine Sonnenbrille dienlich sein, ihre roten Augen zu verstecken. 

Kommentieren